Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Messen und Prüfen

Prüfen von importierten Elektroanlagen

ep1/2009, 2 Seiten

Wir haben eine komplette Fertigungsstraße unseres Partnerbetriebs aus den USA übernommen. Die dabei mit übernommenen Verteiler sowie die ortsfesten und ortsveränderlichen Geräte haben kein CE-, kein GS- und auch kein anderes Prüfzeichen. Offenbar handelt es sich um Eigenbau. Um die Anlage betreiben zu können, ist eine Spannungsversorgung mit der in den USA üblichen Netzspannung von 110 V/60 Hz errichtet worden. Nach welchen Normen oder Grundsätzen sind die Anlage und die ortsveränderlichen Geräte zu prüfen?


   

Autor
  • K. Bödeker
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?