Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik

Parallelgeschaltete Kabel/Leitungen

ep8/2006, 2 Seiten

Von einer NS-Hauptverteilung gehen zwei gleiche Kabel gleicher Länge zu einer Unterverteilung, an welcher zwei Abgänge für zwei Krananlagen angeschlossen sind. Die ankommenden Kabel sind auf eine gemeinsame Sammelschiene geklemmt. Wenn der Sicherungstrenner Q1 gezogen wird, steht dennoch die gesamte Anlage weiter unter Spannung, da über Q2 die Verbindung bestehen bleibt. Unserer Meinung nach müsste mindestens ein Warnschild „Vorsicht Rückspannung“ angebracht sein. Wir haben dem Betreiber der Anlage vorgeschlagen, die Sammelschiene in der UV aufzutrennen und z. B. über einen verschließbaren Trennschalter offen zuhalten. Bei Ausfall eines Kabels könnte dann ein Notbetrieb aufrecht erhalten werden, indem der Kuppelschalter eingeschaltet wird.


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?