Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Normen und Vorschriften | Blitz- und Überspannungsschutz

Neue Normen für den Blitz- und Überspannungsschutz

ep11/2003, 2 Seiten

Das Arbeiten mit der neuen Vornormenreihe DIN V VDE V 0185 stellt mich vor große Probleme und schafft Unsicherheit. Ich habe hierzu folgende Fragen: Welche Verbindlichkeit hat die genannte Vornormenreihe? Nach welcher Norm prüfe und beseitige ich Mängel, deren Errichtung nach TGL und nachfolgender Normen bis November 2002 erfolgte? Wie gehe ich bei Teilsanierungen an Gebäuden (nur Dach oder Wand) durch Ausschreibungen an bestehenden Blitzschutzanlagen vor? Wie führe ich das Überspannungsschutzkonzept durch, wenn durch diese Maßnahme der Einbau des Blitzstromableiters am Hausanschlusskasten (HAK) den Bestandsschutz der Elektroanlage aufhebt, eine vollständige Erneuerung der E-Anlage nach sich zieht und von den Bauherren aus Kostengründen nicht ausgeführt wird? Nach welcher Norm wird eine Anlage weitergebaut und abgeschlossen (Planung 2001 nach VDE 0185 T 1+2, Baubeginn Mai 2002 mit Fertigstellung 2003)? Wie wird Einfluss auf die Einhaltung der Norm genommen?


   

Autor
  • V. Raab
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?