Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen

Nachweis der Schutzleiterverbindung

ep6/2011, 1 Seite

In einigen elektrischen Geräten, deren Körper vollständig aus Isoliermaterial besteht, wird in der Anschlussleitung der Schutzleiter mitgeführt und dann im Inneren an die konstruktiven Teile oder die EMV-Beschaltung angeschlossen. Offensichtlich erfüllt der Schutzleiter hier eine oder mehrere der Sicherheit dienende Aufgaben, z. B.: • Schutz gegen elektrischen Schlag, wenn Wasser in das Gehäuse eindringt, oder • Brandsschutz, wenn an zwei Stellen der Einbauten Isolationsfehler auftreten. Wieso wird der Nachweis der Schutzleiterverbindung gemäß der DIN VDE 0701-0702 auf die berührbaren leitfähigen Teile beschränkt? Wenn man schon deren Anschluss an den Schutzleiter als nötig ansieht, dann müsste man doch auch verlangen, dass der ordnungsgemäße Zustand dieser Schutzmaßnahme nachzuweisen ist.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • K. Bödeker
Sie haben eine Fachfrage?