Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen

Mitführen des Schutzleiters bei Schutzklasse-II-Betriebsmitteln

ep1/2018, 2 Seiten

Wir stellen Feuchtraumleuchten in Schutzklasse II her, die auch als Versionen mit Durchgangsverdrahtung ausgeführt werden. Diese haben dann beidseitig eine Steckverbindung. Nun werden wir kundenseitig mit der Interpretation einer Leseranfrage [1] konfrontiert, die aussagt, dass bei Stromkreisen mit Betriebsmitteln der Schutzklasse II der Schutzleiter mitzuführen ist, aber auch, dass bei Anlagen mit ausschließlich Schutzklasse-II-Betriebsmitteln auf den Schutzleiter verzichtet werden kann. Unser Kunde hat nun ein Interpretationsproblem.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?