Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen | Installationstechnik

Installation in einem Wohnheim

ep2/2006, 3 Seiten

Zur Zeit betreuen wir eine Anlage (Wohnheim), bei der einige Fragen aufgetreten sind. Beim Beurteilen gibt es leider unterschiedliche Auffassungen bei Betreiber und Errichter. Im Wohnheim existiert ein Gemeinschaftsraum, in dem zwei Münz-Waschmaschinen und ein Münz-Wäschetrockner zur allgemeinen Benutzung durch die Bewohner aufgestellt sind. Der gesamte Raum, einschließlich der Gerätestromkreise, ist über einen Fehlerstrom-Schutzschalter (300 mA) angeschlossen. Wir sind der Meinung, dass der Anschluss jedoch über einen Fehlerstrom-Schutzschalter (30 mA) erfolgen müsste. Gibt es eine Vorschrift, in der das konkret festgelegt ist?


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?