Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Normen und Vorschriften | Betriebsführung | Recht

Gewährleistung

ep12/2003, 1 Seite

Im Beitrag „Juristische Aspekte der Instandhaltung“ (ep 2/2003, S. 89) ist folgender Satz enthalten: „Wartung und Inspektion haben ohnehin nichts mit Gewährleistung zu tun.“ Hier ist eine erhebliche Differenz zur Aussage der VOB/B § 13 Ziffer 4, Absatz (2) festzustellen. Hierin wird die Verringerung der Gewährleistungszeit des Errichters elektrotechnischer Anlagen von zwei auf ein Jahr reduziert, wenn keine Wartung vom Errichter ausgeführt werden soll. Ist mit Veränderung des Kauf- und Werkvertragsrechts – hier grundsätzliche Dauer der Gewährleistung zwei Jahre – der § 13 Ziffer 4, Abs. (2) der VOB/B außer Kraft gesetzt? Wird damit die Bindung des Wartungsvertrages an den Errichter erzwungen (kann die Preisgestaltung wesentlich beeinflussen)?


   

Autor
  • W. Frisch
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?