Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik

Gefährdung in der Badewanne

ep12/2002, 1 Seite

Eine große Gefahr entsteht für eine Person in der Badewanne, wenn ein an das Netz angeschlossenes Betriebsmittel in die Wanne (in das Wasser) fällt. Durch die Festlegungen in den technischen Normen ist diese Gefährdung zwar weitestgehend reduziert. Dennoch interessiert es mich, ob man durch technische Maßnahmen den Stromverlauf im Wasser der Badewanne und damit auch die Strombelastung des Menschen im Wasser durch geeignete Maßnahmen reduzieren kann, z. B. Wanne aus Isolierstoff, Erdung der Wanne, auch wenn die Abflussleitung aus Kunststoff ist?


   

Autor
  • W. Hörmann
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?