Zum Hauptinhalt springen 
Energietechnik/-Anwendungen | Elektrotechnik

Einsatz ortsveränderlicher Notstromaggregate

ep4/2008, 6 Seiten

Zur Verhütung von Gefahren, Schäden und Unannehmlichkeiten, die durch den Ausfall der Elektroenergieversorgung entstehen können, werden verschiedene Ersatzstromquellen eingesetzt. Dazu gehören die ortsveränderlichen Notstromaggregate. Diese bestehen hauptsächlich aus einem Verbrennungsmotor und einem Generator. Der Beitrag beschreibt u. a. die Anforderungen an sie und die für ihren Einsatz erforderlichen Vorbereitungen der zu versorgenden Anlagen. Die Ausführungen zu den Generatoren der Notstromaggregate treffen auch für Zapfwellengeneratoren zu.


   

Autor
  • E. Hering
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?