Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Messen und Prüfen

E-Check bei Anlagen mit klassischer Nullung

ep3/2009, 1 Seite

Ich habe den E-Check in einem Privathaus durchgeführt. Nachdem ich mit der Besichtigung des Sicherungsverteilers begonnen hatte, musste ich feststellen, dass hier noch ein zweiadriges System vorhanden ist. Ich habe deshalb die Prüfung zunächst abgebrochen, um mich zu erkundigen, wie ich hier verfahren soll. 1. Gilt für die Stromkreise mit klassischer Nullung Bestandschutz? 2. Bei Erweiterungen oder Umbau ist der Einsatz von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen vorgeschrieben. Muss dann die gesamte Anlage erneuert werden? 3. Welche Probleme können bei Messungen zum E-Check auftreten? 4. Sind die Regelungen für die Anlagen in den alten und neuen Bundesländern einheitlich? 5. Wie sieht die Sachlage bei Produktionsstätten oder Büros aus?


   

Autor
  • K. Bödeker
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?