Zum Hauptinhalt springen 
Recht

Auszahlung aus Verträgen einer Lebensversicherung

ep8/2013, 1 Seite

In einem Lebensversicherungsvertrag kann die Zahlung der Versicherungssumme an einen Dritten dergestalt vereinbart werden, dass jener unmittelbar das Recht erwirbt, die Leistung zu fordern. Üblich ist es, ein solches Bezugsrecht vor allem für den Todesfall zu vereinbaren. Demgegenüber behält sich der Versicherungsnehmer die Leistung der Versicherungssumme im Erlebensfall selbst vor.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • K. D. Girnt
Sie haben eine Fachfrage?