Zum Hauptinhalt springen 

Auswertung und Überprüfung der monatlichen BWA

ep9/2001, 2 Seiten

Wenn in kürzeren Abständen (statt nur einmal jährlich) und möglichst zeitnah die Wirtschaftlichkeit des betrieblichen Leistungsprozesses beurteilt werden soll, muss an die Stelle der Zahlen aus dem Jahresabschluss (Bilanz und GuV-Rechnung) die kurzfristige Erfolgsrechnung (KER) treten, deren Ausgangspunkt in der Praxis meist die monatliche betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) der DATEV ist.


   

Weitere Nachrichten zu diesem Thema


Autor
  • A. Jürgensen
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?