Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik | Erdung und Potentialausgleich

Ausführung des Schutzpotentialausgleichs

ep1/2018, 2 Seiten

Ein Berliner Neubauvorhaben besteht aus mehreren Gebäuden mit unterschiedlichen Wohn-/Gewerbeeinheiten der Gebäudeklasse 5. Alle Gebäude stehen auf einer gemeinsamen, zweigeschossigen Kellerebene. Bei der Gründung wurden ein gemeinsam genutzter Ringerder und ein gemeinsam genutzter Fundamenterder für alle Gebäude installiert. Alle Gebäude sind durch eine Blitzschutzanlage (LPS) geschützt. Je Gebäude sind Fundamenterder-Fahnen vorhanden. Die elektrische Versorgung (Hausanschluss) der Liegenschaft erfolgt über ein Gebäude (A) im Untergeschoss. Über eine NSHV wird dann die elektrische Energieverteilung für jedes Gebäude über das Untergeschoss mit entsprechenden Zähleinrichtungen je Gebäude realisiert. Der Schutzpotentialausgleich über die Haupterdungsschiene wurde ordnungsgemäß im Hausanschlussraum von Gebäude (A) ausgeführt. Alle Gebäude haben jedoch auch eigene autarke Medienversorgungen von außen (z. B. Fernwärme, Trinkwasser, Gas), andere von außen eingeführte elektrische Hausanschlüsse (z. B. BK-Versorgung, FM-Versorgung) zur Versorgung aller Gebäude der gesamten Liegenschaft. 1) Ist für jedes andere Gebäude ein neuer Schutzpotentialausgleich mit Haupterdungsschiene gemäß DIN VDE 0100-410 im jeweiligen Hausanschlussraum auszuführen, da neue Medien (Fernwärme, Trinkwasser, Gas, BK- und FM-Versorgung) in diese Gebäude eingeführt werden? 2) Ist diese Haupterdungsschiene auch je Gebäude mit dem Schutzleiter der diese Gebäude versorgenden Einspeisung aus Gebäude (A) (z. Bsp. weitere NSHV oder Zähleranlage) zu verbinden? 3) Ist ein innerer Ring-Potentialausgleichsleiter (≤ 16 mm2) zur Verbindung der Potentialausgleichsschienen untereinander (je Gebäude), welche alle elektrisch über eine Anschlussfahne mit dem Fundamenterder verbunden sind, notwendig?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • F. Ziegler
Sie haben eine Fachfrage?