Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen

Anschlussteile von Ringerdern

DIN 18014
ep10/2015, 1 Seite

Für die Fundamentwanne einer Versuchsanlage plane ich die Erdungsanlage. Gemäß DIN 18014 habe ich dafür neben dem Funktionspotentialausgleichsleiter im Fundament unterhalb der Wanne einen Ringerder vorgesehen. Die Fundamentwanne erhält vertikal außen eine 4 cm starke Dämmung. Aus welchem Material die Dämmung besteht, ist mir nicht bekannt. Darüber kommt eine Dichtfolie, die seitlich hoch geführt wird. Ganz außen soll eine Stahlblechverkleidung zur Fixierung der Folie angebracht werden.Nun stellt sich mir die Frage, ob ich direkt an dieser Stahlblechverkleidung die vertikalen Anschlüsse des Ringerders (zur Blitzschutzanlage, zur Anlagenerdung und zur Verbindung mit dem Funktionspotentialausgleich) in nichtrostendem Stahl vom Typ V4A verlegen kann oder ob ich dafür isoliertes Material einsetzen bzw. eine Isolierung zwischen Anschluss und Stahlblechverkleidung vorsehen sollte?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • R. Thormählen
Sie haben eine Fachfrage?