Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen | Kabel und Leitungen

Anschluss einer CEE-Steckdose

ep11/2014, 2 Seiten

In einer Firma wurde eine neue CEE-Steckdose (125 A) installiert. Als Zuleitung von der Verteilung zur Dose ist eine Leitung vom Typ NYM-J 4 x 70mm² verlegt. Abgesichert ist diese Steckdose lediglich durch Sicherungen in der Verteilung – eine Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (RCD) wurde nicht eingebaut, da an der Dose nur Maschinen angeschlossen werden sollen. Die Außenleiterfarben sind Schwarz, Grau und Blau und der N-Leiter ist Gelb-Grün. Direkt vom Fundamenterder bzw. von der Potentialschiene wird der PE-Leiter abgegriffen.

Ist die beschriebene Installation so zulässig?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?