Zum Hauptinhalt springen 
Aus- und Weiterbildung | Energietechnik/-Anwendungen | Brand- und Explosionsschutz | Gebäudetechnik

Branchengeflüster

Schneller durch den Zoll +++ Berufsweltmeisterschaft mit neuem Sponsor +++ Vollelektrisch durch Genf

20.07.2016

Dehn + Söhne mit Zertifikat, Hekatron unterstützt Worldskills, ABB setzt auf E-Bus

Seiten
Zoll-Zertifikat für Dehn + Söhne

Der AEO-Status zertifiziert Unternehmen mit Blick auf deren Zuverlässigkeit und Sicherheit im internationalen Wirtschaftsverkehr. Durch den Erhalt des AEO-F-Zertifikates wird die Zollabwicklung für Dehn sowohl import- als auch exportseitig beschleunigt, bedingt durch verringerte Kontrollen und durch bevorzugte zollseitige Behandlung. Außerdem wird der Zugang zu weiteren zollrechtlichen Vereinfachungen erleichtert.

International wird der AEO-F-Status derzeit von den Mitgliedsländern der Europäischen Union, der Schweiz, den USA sowie von Norwegen, Japan, Andorra und China anerkannt.

Hekatron wird Mitglied bei Wordskills Germany

Der Hersteller für z. B. Rauchmelder will diese Plattform nutzen, um auf den Ausbildungberuf des Industrieelektronikers aufmerksam zu machen. Auch für die beiden Hekatron-Gesellschaften ist Fachkräftemangel ein Thema. Um hier vorzubauen, will man junge Talente fördern. Die Veränderung der Märkte macht es notwendig, die Ausbildung weiterzuentwickeln. Es entstehen neue Berufsbilder, und bestehende Berufe verändern sich.

Bei den Worldskills handelt es sich um die Weltmeisterschaften der Berufe. Worldskills Germany ist Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen. Hekatron ist nun mit 50 Prozent an der Patenschaft von Skill 16 "Industrieelektroniker/in" beteiligt.

 

WM-Team Germany 2015 in São Paulo


In diesem Jahr findet der Bundeswettbewerb Skill "Elektrotechnik" vom 10. bis 14. Oktober in Berlin statt. Die Euroskills finden Anfang Dezember in Göteborg statt.

ABB erhält Auftrag für Ladesysteme vollelektrischer Busse

In Zukunft wird man vom Genfer Flughafen emissionsfrei und geräuscharm in die Vororte transportiert. Dafür sorgt ABB. Das Unternehmen wird die Schnelllade- und Bordtechnologien für zwölf vollelektrische TOSA-Busse (Trolleybus Optimisation Système Alimentation) liefern.


Seiten

Autor
Name: Lana Geißler