Zum Hauptinhalt springen 
(Bild: Landesinnungsverband Elektro- und Informationstechnik Schleswig-Holstein)
Innungen und Verbände | Personen und Firmen

+++ News +++ Landesinnungsverband

Mietschke sagt Tschüss! - Eine Ära endet

30.10.2020

Der Landesinnungsverband Elektro- und Informationstechnik Schleswig-Holstein  hat seinen langjährigen Landesinnungsmeister Ulrich Mietschke  verabschiedet.

21 Jahre lang – von 1999 bis 2020 – war er Landesinnungsmeister im schleswig-holsteinischen Verband. Mietschke hat in dieser Zeit die Geschicke des Verbandes und der E-Handwerke entscheidend geprägt. Zudem bekleidete Mietschke von 2006 bis 2015 das Amt des Präsidenten von Handwerk Schleswig-Holstein e.V., Vereinigung der Fachverbände und Kreishandwerkerschaften. 2011 erhielt Mietschke für seine Verdienste vom damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Hendrik A. Kilp, Geschäftsführer des Fachverbands, bedankte sich im Namen aller Mitarbeiter für die jahrelange gute, konstruktive und inspirierende Zusammenarbeit. Als neuer Landesinnungsmeister wurde der bisherige Stellvertreter Jörg Feddern gewählt, der als erste Amtshandlung Ulrich Mietschke für seinen Jahrzehnte langen Einsatz für das die E-Handwerke dankte. Für sein ehrenamtliches Engagement ernannte der Vorstand Mietschke zum Ehren-Landesinnungsmeister und überreichte ihm die goldene Ehrennadel. Der sichtlich gerührte Mietschke kommentierte den Applaus der Versammlung mit den Worten: „Meine Frau beschwert sich immer, dass ich so wenig Emotionen zeige, nun habt ihr mich soweit.“ Zum stellvertretenden Landesinnungsmeister wurde Stefan Schallert aus Neumünster gewählt.
Jürgen Simon, der den Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit verlässt, wurde ebenfalls mit einer Urkunde für seinen langjährigen Einsatz geehrt. Zu seinem Nachfolger wählte die Mitgliederversammlung Kai Schröder aus Rellingen.
Christian P. Andresen verlässt den sozialpolitischen Ausschuss, den er über viele Jahre als Vorsitzender begleitet hat. Der Vorstand bedankte sich bei Herrn Andresen mit einer Urkunde.
Jürgen Lucht aus Rendsburg wird künftig die Interessen des Landesinnungsverbandes im wirtschaftspolitischen Ausschuss vertreten.