Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Perzeptron
Maschinen- und Anlagentechnik | Betriebsorganisation

+++ News +++ Industrie 4.0

Mehr Durchblick in der internen Supply-Chain

14.03.2023

Als neues Mitglied im „SEF Smart Electronic Factory e.V.“ möchte die Perzeptron GmbH in interdisziplinärer Zusammenarbeit Fertigungsunternehmen dabei unterstützen, die Herausforderungen in Materialwirtschaft und Produktionsprozessen durch Digitalisierung besser zu lösen.

In Zeiten von Materialengpässen und Lieferkettenproblemen zeigt sich, dass effiziente Prozesse um die interne Supply-Chain Voraussetzung für eine flexible und wirtschaftli-che Produktion sind. Fertigungsbetriebe brauchen Auftragsklarheit und Transparenz über Abteilungen und Produktionsschritte hinweg. Perzeptron ist auf das Management der internen Supply-Chain spezialisiert. Unternehmen brauchen Software-Lösungen, die Aufgaben sowie Terminketten rund um die interne Supply-Chain organisieren und visualisieren. So erkennen Verantwortliche auf einen Blick, welche Aufträge geliefert bzw. produziert werden können, welche Engpässe die termingerechte Produktion anstehender Aufträge gefährden und mit welcher Priorisierung sie bearbeitet werden müssen. Damit entstehen standardisierte Prozesse und einheitliche Prioritäten. Perzeptron berät seit über 30 Jahren Fertigungsbetriebe zur Optimierung ihrer internen Supply-Chain. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Prozessoptimierung in der Elektronikindustrie. Als neues Mitglied im SEF Smart Electronic Factory e.V. bringt das Unternehmen sein Know-how und seine Technologien rund um das Management der kompletten internen Supply-Chain – vom Vertrieb und der Planung über Materialwirtschaft, Produktion und Logistik bis zu Controlling und Management – in den Verein ein. Erste Use Cases rund um datenbasierte Prozessoptimierung in Auftragsbearbeitung und Materialwirtschaft werden bereits gemeinsam mit anderen Mitgliedern auf den Weg gebracht.