Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Oksana / stock.adobe.com
Licht- und Beleuchtungstechnik | Innungen und Verbände | Veranstaltung | Personen und Firmen | Produkte

Beleuchtungstechnik auf Fachmesse

Licht in all seinen Facetten

20.02.2024

Fachplaner sowie Architekten aller Fachrichtungen sind im Rahmen der Light + Building wieder zum Architektenforum eingeladen. Unter dem Motto „Einfach nur Licht? Nachhaltig. Vernetzt. Zukunftsweisend.“ geht es diesmal einen Tag lang um Licht in all seinen Facetten.

Seiten

Bereits zum achten Mal veranstaltet der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) gemeinsam mit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) und der Light + Building das Architektenforum. Die eintägige Veranstaltung findet am Donnerstag, 7. März, statt und dreht sich diesmal ums Thema „Licht“.

Unter dem Motto „Einfach nur Licht? Nachhaltig. Vernetzt. Zukunftsweisend.“ werden Lichtexperten ganz unterschiedliche Aspekte der Beleuchtungstechnik unter die Lupe nehmen – von Lichtkonzepten für Neubauten und Bestandsgebäude über Sanierungspotentiale in der Beleuchtung bis hin zu smarter Lichttechnik. Aber auch Energieeffizienz, nachhaltige Lichttechnologie, das Thema „Human Centric Lighting“, innovative Lichtlösungen oder Werkzeuge für die Lichtplanung werden an diesem Tag eine Rolle spielen.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch einen Rundgang durch das E-Haus der E-Handwerke (optional). Das smarte Modellhaus zeigt, was mithilfe innovativer Gebäudetechnologien heute schon möglich ist – von smarter Sicherheitstechnik über ein intelligent vernetztes Energiemanagement bis hin zu Smart-Health-Anwendungen. Ein Fokus liegt auf den Themen „Netzorientiertes Steuern und variable Tarife“ sowie auf dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Mehr Infos zum E-Haus: www.zveh.de/e-haus

Die Veranstaltung wird freundlicherweise unterstützt durch den Verband der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI), licht.de, die Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (DKE), das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut sowie die Wirtschaftsinitiative Smart Living (WISL).

Das Forum wird von den Architektenkammern einiger Bundesländer als Weiterbildung anerkannt (Anmeldung vorausgesetzt).


Seiten