Zum Hauptinhalt springen 
Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie e. V. (VDA) (Foto: IAA)
Sonstige Bereiche | Veranstaltung

Branchennews

Innovationstrends selbst „erfahren“: Probefahrten auf der IAA Nutzfahrzeuge

03.09.2018

IAA-Besucher erwartet ein umfangreiches Probefahrten-Angebot – allein 36 Elektro-Modelle stehen zum Testen bereit.

Die 67. IAA Nutzfahrzeuge, die am 20. September in Hannover ihre Tore öffnet, bietet den Messebesuchern ein vielfältiges Angebot an Probefahrten. Erstmals stehen auf einer IAA Nutzfahrzeuge ebenso viele E-Fahrzeuge zum Testen bereit wie Nutzfahrzeuge mit herkömmlichem Antrieb. Das Angebot an Elektroprobefahrten hat sich damit im Vergleich zur IAA 2016 verdoppelt.  E-Transporter nehmen auf breiter Front Fahrt auf. Deutsche und internationale Transporter-Hersteller zeigen auf ihren Ständen batterie-elektrische Vans, die jetzt in Serie gehen oder schon am Markt verfügbar sind. Die Elektromobilität beschränkt sich aber nicht nur auf Transporter – auch Busse und schwere Lkw werden zunehmend elektrifiziert: Deshalb stehen auf der IAA insgesamt 36 Elektrofahrzeuge für Probefahrten auf dem Messegelände zur Verfügung – 23 leichte Nutzfahrzeuge und 13 schwere Nutzfahrzeuge. Die Probefahrten finden an allen Messetagen statt und sind für IAA-Besucher kostenlos. Fahrzeiten für Elektroprobefahrten
  • 19.09.2018 von 09.00 – 17.30
  • 20.09.2018 von 10.00 – 14.30,16.15 – 17.00
  • 21. bis 27.09.2018 von 10.00 – 17.00
Fahrzeiten für Probefahrten mit konventionell betriebenen Fahrzeugen
  • 9.09.2018 von 09.00 – 17.30
  • 20. bis 27.09.2018 von 10.00 – 17.00
Eine Anmeldung zu den Probefahrten vor Ort wird empfohlen.