Zum Hauptinhalt springen 
Bild: Solectric
Aus- und Weiterbildung | Steuerungstechnik

+++ News +++ Drohnen

Drone Soccer erobert Europa

12.05.2023

Der neue Trendsport Drone Soccer oder Drohnen-Fußball stammt aus Südkorea und erfreut sich zunehmender Beliebtheit in den USA und in Europa. Solectric hat den Trendsport im April 2023 bei der Intermodellbau in Dortmund präsentiert, der Messe für Modellbau und -sport.

Seit einigen Jahren erfreut sich das Drohnen-Fußball, auch als "Drone Soccer" bekannt, besonders bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Die Kombination aus Spiel und Flugmanövern begeistert vor allem die jüngere Generation. Das Spielfeld für Drone Soccer ist käfigartig und verfügt über zwei gegenüberliegende Tore. Jedes Team besteht aus fünf Mitgliedern, die jeweils fünf Drohnenbälle steuern. Ein spezieller Ball namens "Striker" hat dabei eine besondere Rolle, da nur dieser Ball ein Tor erzielen kann, indem er durch das gegnerische Tor fliegt. Die verbleibenden vier Bälle werden eingesetzt, um das eigene Tor zu verteidigen oder dem "Striker" den Weg freizumachen.

Flugaction und Strategie macht Lust auf Technik

Im April 2023 präsentierte Solectric Drone Soccer auf der Intermodellbau in Dortmund. Am gemeinsamen Messestand von Solectric und dem Modellflugsportverband Deutschland e.V. (MFSD) herrschte während der vier Messetage ein ambitionierter Hochbetrieb. Die Drone-Soccer-Teams spielten live vor Ort und versuchten, den begrenzten Raum zu bespielen und zu erobern. In der Welt des Drone Soccer erhalten Begriffe aus der traditionellen Fußballsprache eine völlig neue Bedeutung, da die Drohnen-Spieler in der Luft um Tore, Punkte und Meisterschaft kämpfen. Junge Menschen sind von der Kombination aus Flug-Action und strategischem Denken im Drone Soccer begeistert. Neben dem sportlichen Wettkampf erleben die Spieler, welche Manöver mit den Drohnen auch auf engem Raum möglich sind. Die agilen Drohnen-Fußbälle bewegen sich wie fliegende Fußball-Stars und es sind Tricks und Finten, ähnlich wie sie von Mbappé, Ronaldo oder Messi auf dem grünen Rasen gezeigt werden, die helfen, den Striker-Ball ins gegnerische Tor in der Luft zu befördern. Während der Spielunterbrechungen wurden DJI Tello-Drohnen präsentiert, mit denen Schüler ab dem nächsten Jahr bundesweit spielerisch an die Programmierung von Drohnen herangeführt werden können und so ihre ersten Erfahrungen in der Welt der Luftfahrt sammeln können. Diese Initiative wird von den Flugverbänden DMFV und MFSD organisiert.