Anzeige

+++ News +++ Präsenzmesse
Inspiration und Know-how im Fokus der GET Nord

Die GET Nord setzt mit ihrem umfassenden Rahmenprogramm vom 17. bis 19. November in Hamburg voll auf Wissensvermittlung, Best Practices und Inspiration.

Bild: Hamburg Messe und Congress / Romanus Fuhrmann

Der enorme Nachwuchs- und Fachkräftebedarf beschäftigt das Elektrohandwerk und die SHK-Branche gleichermaßen. Jedes junge Talent, das für eine Ausbildung und die anschließende Karriere in einem der beiden zukunftsweisenden Berufsfelder gewonnen ist, leistet nicht nur einen wertvollen Beitrag bei der Umsetzung von Lösungen für die gebäudetechnischen Herausforderungen unserer Zeit. Handwerkerinnen und Handwerker mit Herzblut sind Multiplikatoren für innovative Ideen und Verfahren und gleichzeitig Vorbilder, die junge Menschen für das Handwerk begeistern können.

Daher geht es bei der GET Nord auch in ihrem Rahmenprogramm vom 17. bis 19. November um die Wissensvermittlung. Daneben bietet die bundesweit einzige gemeinsame Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima der „Next Generation Handwerk“ eine Bühne, auf der Nachwuchstalente ihr Know-how unter Beweis stellen können. Gleichzeitig präsentieren erstmalig Start-ups ihre innovativen Geschäftsideen, Produkte und Dienstleistungen. Nicht zuletzt kooperiert die Messe in diesem Jahr zum ersten Mal umfangreich mit Influencerinnen und Influencern aus der Branche und schafft mit der GET Nord Creator Stage und anderen Foren Orte, die mit wertvollen Praxistipps Lust auf die vielseitigen Gewerke der Gebäudetechnik machen sollen.

Die Champions der SHK-Branche werden gekürt

Mit Spannung werden am 17. und 18. November 2022 die Wettbewerbe im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Anlagenmechaniker SHK und Klempner erwartet. Nachdem die Besten im SHK-Handwerk bereits zweimal auf der GET Nord gekürt wurden, prämieren in diesem Jahr auch die besten Klempner ihre Sieger und damit Deutschen Meister auf der GET Nord. Jedes Jahr kämpfen Absolventinnen und Absolventen einer handwerklichen Berufsausbildung um den Bundessieg in ihrem Gewerk. Viele müssen sich dabei auf mehreren Wettbewerbsstufen gegen die Konkurrenz behaupten: von der Innungs- über die Kammer- und Landesebene bis zum Bundeswettbewerb der Landessiegerinnen und Landessieger. Die Schirmherrschaft über den Leistungswettbewerb hat seit 1951 der jeweils amtierende Bundespräsident.

Mit Können und Köpfchen knifflige Aufgaben lösen

Auszubildende und angehende Elektroprofis können im PowerPark, dem Lern- und Praxis-Hotspot der GET Nord, ihr Können unter Beweis stellen. Am 17. und 18. November 2022 kann hier zwischen 09:00 und 18:00 Uhr theoretisches Wissen praktisch ausprobiert und fachliches „Köpfchen“ gezeigt werden. Aufgaben aus der Gebäude- und Informationstechnik warten darauf, gelöst zu werden. Namhafte Aussteller stehen mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem geben bekannte Content-Kreatoren des Handwerks spannende Einblick in Trendthemen der Zukunft.

Der TechnikPark des SHK-Handwerks bietet Auszubildenden aus den Bereichen Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik an allen drei Messetagen die Möglichkeit, bei kleinen technischen Aufgaben zu zeigen, was sie können. Im Vordergrund steht der Spaß am Beruf, der Leistungsvergleich dient als Ansporn. Täglich werden unter den Teilnehmenden Gewinne ausgelost. Ebenfalls wartet das eine oder andere Give-away auf die Auszubildenden.

Start-ups präsentieren ihre Geschäftsidee

Können und Kreativität stehen auch in der Start-up-Area im Fokus. Junge Unternehmen präsentieren hier einmalig in einem Pitch von jeweils rund sieben Minuten Länge ihre innovative Geschäftsidee, Dienstleistung oder ein neues Produkt. Die Pitches finden täglich auf der Bühne des GET Nord Forums statt. Der Vorteil für Handwerksbetriebe, Planende, Beraterinnen und Berater und Menschen aus der Führungsebene: Von jedem Start-up erhalten sie einen unmittelbaren Eindruck und erfahren aus erster Hand mehr über die Gründer. Zahlreiche weitere Möglichkeiten zum Netzwerken bieten einen zusätzlichen Rahmen für den Austausch zwischen Start-ups und etablierten Unternehmen.

Know-how auf allen Bühnen

Ob auf dem ENERGY Forum und dem IT-Forum, in der GET Nord Arena oder auf der Creator Stage: Zahlreiche Expertinnen und Experten geben an allen drei Tagen der GET Nord 2022 wertvolle Informationen und Impulse zu den vielfältigen Themen und Herausforderungen in der Branche. Davon profitieren nicht nur die Mitarbeitenden der vielen Handwerksbetriebe aus Norddeutschland und darüber hinaus, sondern letztlich alle gebäudetechnischen Akteure aus Industrie, Handel, Planung und Architektur.

Weitere Informationen: GET Nord

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Mini-PV-Anlagen Steckersolargeräte sicher betreiben

In Zeiten, in denen Energie knapp und teuer ist, suchen viele Verbraucher nach Alternativen, selbst Strom erzeugen zu können. Mini-PV-Anlagen von 300 oder 600 W, sogenannte „Balkonanlagen“, die einen Teil der Strom-Grundversorgung abdecken sollen,...

Weiter lesen

Das Solar-Start-up Enpal hat im brandenburgischen Blankenfelde-Mahlow südlich von Berlin ein neu errichtetes Schulungszentrum eingeweiht. Bereits seit 2021 schult das Energieunternehmen seine eigenen Solar-Handwerker in der Enpal Akademie.

Weiter lesen

+++ News +++ Aus- und Weiterbildung Roboterzellen in der schulischen Ausbildung

Schülerinnen und Schüler der Gewerblichen Schule Göppingen werden in einem modernem Lern-Labor mit sechs Roboter-Schulungszellen von Kuka auf ein Berufsleben mit Automatisierung vorbereitet.

Weiter lesen

SE Ventures, der Risikokapitalfonds von Tech-Konzern Schneider Electric, baut sein Investment in nachhaltige Klima- und Industrietechnologien weiter aus. Mit Fund II verdoppelt der Risikokapitalfonds seinen Kapitalbestand.

Weiter lesen

+++ News +++ In eigener Sache Weihnachtliche Angebote beim ep

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Weihnachtszeit steht vor der Tür. Für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung möchten wir uns deshalb bei Ihnen recht herzlich bedanken.

Weiter lesen
Anzeige