Anzeige

+++ News +++ Sammelprojekt alter Schmelzsicherungen
E-Handwerk fördert nachhaltiges Recycling-Projekt

Auszubildende und E-Handwerksbetriebe haben im abgelaufenen Berufsschuljahr dem Wertstoffkreislauf über 4 t ausgedienter Schmelzsicherungen zugeführt. Fachverbandspräsident Thomas Bürkle möchte das Sammelprojekt der beteiligten Partner fortsetzen.

Bild: FV EIT BW

Das gemeinsam vom Kultusministerium des Landes und dem Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg angestoßene Sammelprojekt alter Schmelz-sicherungen startete im Herbst 2021. Impulsgebend war die Neuordnung der handwerk-lichen Elektroberufe, die auch eine stärkere Verankerung von Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsthemen in den Bildungsplänen beinhaltete. Zu den beteiligten Partnern gehörten der bundesweit engagierte Verein des umweltgerechten Recyclings von abgeschalteten NH-/HH-Sicherungseinsätzen e.V. und der Berufsschullehrerverband.

Durch Recycling der gesammelten 4 t abgeschalteter Schmelzsicherungen können etwa 650 kg Kupfer und bis zu 7 kg Feinsilber zurückgewonnen werden. Wollte man diesen Ertrag „neu fördern“, müssten aus Kupfer- und Silberminen rund 60 t Erz abgebaut und verarbeitet werden. Zudem wurden durch das erzielte Sammelergebnis rund 7 t CO2 eingespart.

Sammelprojekt soll fortgesetzt werden

Bei der Abschlussveranstaltung am 26. Juni beim Stuttgarter Umweltministerium fand Bürkle in Anwesenheit der beiden grünen Landesministerinnen für Kultus, Jugend und Sport (Theresa Schopper) sowie für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (Thekla Walker) lobende Worte für die Partner des erfolgreichen Sammelprojekts und warb im Einvernehmen mit der Politik für dessen Fortsetzung: „Gemeinsam können wir für den Umweltschutz im Land viel erreichen. Lassen Sie uns diese überaus sinnvolle Sammelaktion daher auch im neuen Schuljahr und darüber hinaus fortführen!“

Die wichtigsten Erfolgsgaranten des Nachhaltigkeitsprojekts seien jedoch die fleißigen Berufsschulklassen, die dortigen Lehrkräfte als Kümmerer und natürlich auch die zahlreichen, engagierten Betriebe aus dem ganzen Land gewesen: „Das tolle Sammelergebnis zeigt, dass wir im E-Handwerk nicht nur mit attraktiven Berufsbildern und moderner Technik, sondern auch partnerschaftlich und nachhaltig im Sinne der vor uns liegenden Energiewende-Aufgaben agieren“, so Bürkle.

Den Hauptpreis des Fachverbands erhielten stellenvertretend zwei engagierte Lehrkräfte der gewerblichen Schulen in Waldshut-Tiengen. Die dortige Berufsfachschulklasse für Elektrotechnik zählte landesweit zu den besonders engagierten Sammlern alter Schmelzsicherungen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Security Essen als Leitmesse für zivile Sicherheit erweitert ihr Angebot. Heute wurde in der Messe Essen bekannt gegeben, dass ab 2024 die Themen Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung als neuer Schwerpunkt hinzukommen werden.

Weiter lesen

+++ News +++ Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima GET Nord: Mehr Energieeffizienz im Gebäudesektor

Architekten, Planer und das Handwerk erhalten auf der Fachmesse GET Nord vom 17. bis 19. November 2022 wichtige Orientierung für die Verbesserung der Energieeffizienz in Gebäuden sowie wertvolle Impulse zur Konzeption nachhaltiger Neubauten und der...

Weiter lesen

+++ News +++ Weiterbildung Energiespeicher Online-Seminare zu Stromspeichersystemen

Die kostenlosen Online-Seminare von Fenecon vermitteln Wissen und Installationshinweise zu Heimspeichersystemen – über Gewerbe- und Industriespeicher bis zur Wirtschaftlichkeitspotentialanalyse.

Weiter lesen

+++ News +++ Kampf dem Elektroschrott Kooperation beschlossen

Das europäische Recommerce-Unternehmen rebuy und das professionelle Netzwerk Circularity.me beginnen eine strategische Partnerschaft, um die Umsetzung der Potentiale der Kreislaufwirtschaft im Bereich der elektronischen Konsumgüter zu stärken.

Weiter lesen

Digitalisierung in Fertigungsunternehmen ist eines der Kernthemen der Hybrid-Veranstaltung, die von der Elektronikfabrik Limtronik und dem „SEF Smart Electronic Factory e.V.“ am 20. Oktober ausgerichtet wird.

Weiter lesen
Anzeige