Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen

Verteilerschrank auf einer Kirchenwiese

ep12/2015, 5 Seiten

Um bei Festlichkeiten über eine Stromversorgung verfügen zu können, haben wir auf einer Kirchenwiese einen Kunststoff-Verteilerschrank errichtet. In der über 50 Jahre alten Kirche ist ein TN-System vorhanden. Zu der Kirchenwiese, die ca. 50 m entfernt ist, wurde ein Kabel NYY-J 5 × 10 mm2 verlegt. In dem Kabelgraben wurde eine Erdungsanlage eingebracht, die aus zwei Kreuzerdern mit einer Länge von 1,5 m besteht. Eine Erdungsfahne führt in den Verteilerschrank. Die Erdungsanlage hat einen Erdübergangswiderstand von 12 Ω. Das Kabel wurde an dem bereits erneuerten Zählerschrank in der Sakristei über einen dreipoligen Sicherungslasttrenner, der mit drei DO-2-Sicherungen mit jeweils 40 A bestückt ist, angeschlossen. Darf für den Stromverteiler auf der Kirchenwiese ein TT-System mit der errichteten Erdungsanlage erstellt werden? Oder muss über den Schutzleiter des Erdkabels eine Verbindung zum PEN-Leiter in der Zählerverteilung geschaffen werden?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 3,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • F. Ziegler
Sie haben eine Fachfrage?