Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik | Kabel und Leitungen | Brand- und Explosionsschutz

Verkabelung einer Brandmeldeanlage

ep1/2010, 2 Seiten

Meine Elektrofirma hat den Auftrag, in einem Farblager die Verkabelung der Brandmeldeanlage zu realisieren. Eine Ausführungsplanung von einem Planungsbüro gibt es jedoch nicht. Zudem hat eine andere Elektrofirma bereits die Beleuchtungsanlage verkabelt. Hierfür wurde Installationsrohr aus Kunststoff verwendet, was meiner Meinung nach nicht zulässig ist. Wir hatten vor, mit Erdungsbandschellen geerdetes Aluminium-Installationsrohr für die Leitungsführung zu verwenden. Für den Ex-Bereich zugelassene, von Herstellern geprüfte Kabelführsysteme konnten wir bei unseren Recherchen nicht ausfindig machen. Ist es möglich, ein geerdetes Aluminium- oder Stapa-Rohr für diese Art der Elektroinstallation zu verwenden? Welche Vorschriften wären für diese Art der Elektroinstallation zutreffend?


Es ist sehr bedauerlich, dass eine Planung nicht vorhanden ist, obwohl sie in der DIN 14675 [1] vorgeschrieben wird. Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, dass ein Planer sogar für Brandmeldeanlagen zertifiziert sein muss. Aus diesen Gründen wäre nicht es zu empfehlen, ohne Planung Hand anzulegen.
Zur Frage. Die Leitungsverlegung in Kunststoffrohr ist nicht untersagt, auch nicht in Ex- Anlagen. Damit sich das Kunststoffrohr nicht elektrostatisch aufladen kann, darf es keinen Materialströmen ausgesetzt sein. Dies wird bei der Verkabelung sicher nicht der Fall sein, wenn es sich nicht gerade um Melder handelt, die in Lüftungs- oder anderen Förderkanälen eingebaut werden. Es ist ebenfalls zulässig, Aluminium- oder Stapa-Rohr verwenden. Eine Erdung (Schutz-PA) ist nicht erforderlich, aber auch nicht verboten. Angaben dazu lassen sich der VDE 0165-1 [2] entnehmen.

Quellen

DIN 14675:2003-11 Brandmeldeanlagen – Aufbau und Betrieb.

DIN EN 60079-14 (VDE 0165-1):2009-05 Explosionsfähige Atmosphäre – Teil 14: Projektierung, Auswahl und Errichtung elektrischer Anlagen.


Autor
  • F. Schmidt
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?