Zum Hauptinhalt springen 
Blitz- und Überspannungsschutz | Fachplanung | Elektrotechnik

Überspannungsschutz für Call-Center

ep4/2001, 4 Seiten

Jedes fünfte Unternehmen in Deutschland plant heute bereits ein Call-Center.Realisiert werden diese meist durch externe Dienstleistungsunternehmen. Die Anforderungen an die Verfügbarkeit sind hoch. Ziel ist es, dass der Service 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche zur Verfügung steht. Als Ausfallzeiten werden max. 7 min im Monat toleriert. Der Betreiber ist deshalb darauf angewiesen, dass ihm eine Energieversorgungs- und Telekommunikationsinfrastruktur

zur Verfügung steht, die den hohen Ansprüchen gerecht wird. Ein wichtiger Aspekt ist dabei der Schutz vor transienten Überspannungen.


   

Autoren
  • V. Raab
  • M. Kienlein
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?