Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Licht- und Beleuchtungstechnik

Sicherheitsbeleuchtung

ep6/2002, 1 Seite

Zum gleichzeitigen Betrieb einer elektrischen Anlage und der Sicherheitsbeleuchtung in [1] habe ich folgende Bemerkungen: Die Zulässigkeit der Versorgung „einer elektrischen Anlage“ aus einer Sicherheitsstromversorgung hängt konsequenterweise davon ab, ob diese Anlage Sicherheitseinrichtung ist oder versorgt. Die Versorgung mehrerer Sicherheitseinrichtungen aus einer Sicherheitsstromquelle ist durchaus zulässig und üblich. Eine Schaltung der Sicherheitsbeleuchtung in Abhängigkeit des Schaltzustands der Dauerbeleuchtung ist auch nach DIN VDE 0108 Teil 1, Abschn. 6.2.1.6, möglich (geschaltetes Dauerlicht). Da es sich dann um Dauerlicht handelt, ist eine zusätzliche Überwachung nicht erforderlich. Es ist jedoch darauf zu achten, dass das Schalten auch bei Ausfall der allgemeinen Stromversorgung möglich bleibt. Das heißt, ggf. ist die Steuerspannung o. ä. aus dem gesicherten Netz zu gewinnen. Hierfür bieten diverse Hersteller von Sicherheitsbeleuchtungsanlagen entsprechende Standardlösungen an.


   

Autor
  • H. Senkbeil
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?