Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Messen und Prüfen

Schleifenimpedanzmessung in Maschinen

ep5/2022, 1 Seite

?Wir sind Maschinenbauer und führen die Erstprüfung nach EN 60204-1 aus. Unsere Maschinen werden im Werk ausschließlich über CEE-Stecker (16 A/32 A) oder über Schuko-Stecker am Versorgungsnetz angeschlossen. Die Schleifenimpedanzmessung kann aus meiner Sicht daher nicht durchgeführt werden, es sei denn, dass für die einzelnen Leistungsstromkreise innerhalb der Maschine die Schleifenimpedanzen ermittelt werden müssen. Die Schleifenimpedanz ist vom Anschlussverteiler auf die Maschine zu messen. Bei diesem Thema komme ich nicht weiter. Ich habe nirgends etwas Schriftliches diesbezüglich gefunden, dass die Schleifenimpedanzmessung innerhalb Maschinen entfallen kann oder nicht gefordert ist. Wir führen folgende Prüfungen/Messungen durch: 1) Sichtprüfung; 2) Durchgängigkeit Schutzleiter; 3) Isolationswiderstand; 4) Restspannung; 5) Differenzstrom; 6) Stromaufnahme; 7) RCD; 8) Drehfeldmessung; 9) Funktionsprüfung. Zumal hier auch nicht alle Messungen gefordert sind. Mussprüfung ist lediglich Durchgängigkeit Schutzleiter und Schleifenimpedanz. Der Rest ist Kannprüfung. Absicherungen der Leistungsstromkreise sind in den seltensten Fällen 16 A. Meistens 10 A, 6 A, 4 A und 2 A.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • M. Lochthofen
Sie haben eine Fachfrage?