Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Schutzmaßnahmen

Nachweis des Fehlerschutzes bei Frequenzumrichtern oder Stufentransformatoren

ep4/2013, 3 Seiten

Bei uns tritt immer wieder die Frage auf, wie die Schutzmaßnahmen bei Anlagen mit herabgesetzter Effektivspannung (speziell von Motoren) auszulegen und zu überprüfen sind. Konkret haben wir Anlagen mit Frequenzumformern sowie Lüftermotoren mit Stufentransformatoren im Einsatz. Bei den Frequenzumformern habe ich bislang die Motoren im Bypaß (d. h., ungeregelt mit der normalen Netzspannung 50 Hz) versorgt und dabei die Schleife gemessen. Da aber in der Vergangenheit immer mehr Antriebe mit höheren Betriebsfrequenzen (z. B. 70 Hz) ausgelegt werden, entfällt die Installation des Netzbetriebs immer häufiger und damit auch die Möglichkeit der Überprüfung der Schutzmaßnahmen im Sinne der VDE 0100-410. Wie lassen sich die Schutzmaßnahmen bei einem Frequenzumformer, der im Schaltschrank eingebaut ist, und bei einem Motor, der über geschirmtes Kabel angeschlossen ist, überprüfen?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?