Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Messen und Prüfen

Messen der Ableitströme nach VDE 0113-1

ep8/2019, 3 Seiten

In Lernen und Können 1/18 der Ausgabe ep 01/18 [1] heißt es, dass Ströme (Ableitströme) höherer Frequenzen für den Menschen weniger gefährlich sind und dass viele Messgeräte nur Ableitströme niedriger Frequenzen messen (Tiefpass). Wir haben bei uns ältere Produktionsmaschinen (Anschluss über CEE/16A) mit relativ hohen Ableitströmen, bis zu 80 mA, höherer Frequenzen. Vor einiger Zeit hatten wir in unserer Firma den Fall, dass es zu einer Unterbrechung des PE in einer Anschlussleitung kam und am Gehäuse einer Produktionsmaschine eine Spannung von 70 V anlag, sodass ein Kollege eine Körperdurchströmung erfuhr. Mit dem Gerätetester wurden jedoch nur Ableitströme mit wenigen Milliampere (< 5 mA) angezeigt. Sind bei uns die zusätzlichen Anforderungen an den Schutz-Potentialausgleich gefordert?


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 4,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • K. Rohlof
Sie haben eine Fachfrage?