Zum Hauptinhalt springen 
Grundwissen

Mathematische Darstellung - Teil 1: Mittel zur quantitativen Beschreibung elektrotechnischer Vorgänge und Erscheinungen

luk6/2002, 3 Seiten

In vorhergehenden Beiträgen wurde verdeutlicht, wie mathematische Darstellungen physikalisch-technische Sachverhalte exakt und ohne Weitschweifigkeit beschreiben. Im Folgenden soll der Umgang mit elektrotechnischen Formeln geübt und somit der Nutzen angewandter Mathematik an einigen Beispielen gezeigt werden.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 1,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Sie haben eine Fachfrage?
Dieser Artikel ist Teil einer Serie.
Lesen Sie hier weitere Teile:
1
2