Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik | Kabel und Leitungen

Lose Anschlussklemmen in Verteilern

ep3/2004, 1 Seite

Durch den Einbau eines Fehlerstrom- Schutzschalters (RCD) für das Badezimmer wurde durch den zusätzlichen Platzbedarf im Wohnungsverteiler eine geringfügige Umverdrahtung der abgehenden unter Putz verlegten NYM-Leitungen erforderlich. Zwei der abgehenden Leitungen sind nun zu kurz. Einen Austausch der bestehenden Leitungen bis zur nächsten Abzweigdose kann ich dem Kunden aus ökonomischen Gründen nicht zumuten. Ist es statthaft, die bestehenden abgehenden NYM-Leitungen durch Anklemmen von einadrigen Leitungen des Typs H05V-U 1,5 mm2 mittels Schraubklemmen oder schraublosen Klemmen zu verlängern? Dürfen als Schraubklemmen auch Lüsterklemmen verwendet werden, wie man sie zum Anschluss von Leuchten verwendet?


   

Autor
  • H. Senkbeil
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?