Zum Hauptinhalt springen 
Blitz- und Überspannungsschutz | Elektrotechnik

Erdungswiderstände geometrisch einfacher Erder

ep5/2002, 3 Seiten

Der Beitrag erläutert die Vorausberechnung der Ausbreitungswiderstände von linienförmigen Erdern sowie von solchen in Form von Halbkugeln und Kreisplatten. Als linienförmige Erder werden gestreckte Banderder und vertikale Staberder behandelt. Halbkugeln und Kreisplatten haben keine praktische Bedeutung als Erder. Die für sie geltenden Formeln können jedoch als Ausgangsbasis für Überschlagsrechnungen der Ausbreitungswiderstände ähnlich gestalteter Erder dienen, z. B. Stahlbewehrungen von Mast- und Turmfundamenten sowie der Fundamentwannen und Fundamentplatten von Häusern.


   

Autor
  • E. Hering
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?