Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Schutzmaßnahmen

Einsatz von AFDDs in Holzhäusern

ep2/2018, 3 Seiten

Ausgerechnet jetzt hatte/habe ich drei Holzhäuser: zwei bereits fertig und eins jetzt im Bau mit Fertigstellung nicht vor März 2018. Der Kunde wurde von mir darauf hingewiesen, dass wir Brandschutzschalter einbauen werden müssen. Nach mehreren Tagen meldete er sich bei mir und meinte, es gebe ja eine Norm in der stehe, dass auch Holzhäuser nach F30/F90 klassifiziert seien (oder werden können) und somit der Einsatz von Brandschutzschaltern entfallen könne. Kann der Einbau von Brandschutzschaltern entfallen, wenn die Installation mit Hohlwanddosen erfolgt? Meiner Meinung nach müssten dann auch alle Kabel/Leitungen als Sicherheitskabel (N)HXHFE mit Funktionserhalt verlegt werden. Da würde der Brandschutzschalter wohl preiswerter sein.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 4,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • W. Hörmann
Sie haben eine Fachfrage?