Zum Hauptinhalt springen 
Schutzmaßnahmen | Messen und Prüfen | Elektrotechnik

Durchgangsprüfungen an Erdungsanlagen

ep11/2005, 4 Seiten

Mit Durchgangsprüfungen wird nachgewiesen, dass Leiter - hier metallene - nicht unterbrochen sind. Der Beitrag beschreibt, inwieweit sie an Erdungsanlagen erforderlich und möglich sind, ferner wie und mit welchen Mitteln sie durchgeführt werden können. Bezüglich des Durchgangs besteht zwischen der Erstprüfung und den Wiederholungsprüfungen kein wesentlicher Unterschied, obwohl sie in den Normen getrennt behandelt werden.


   

Autor
  • E. Hering
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?