Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik

BHKW contra Brennstoffzelle: KWK zur gebäudenahen Energieversorgung auf zwei Wegen

ep5/2002, 4 Seiten

Die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) ist nach der Windenergie in Deutschland der zurzeit bedeutendste umweltfreundliche Stromlieferant. Sie erlaubt sowohl die optimale Ausnutzung fossiler Brennstoffe als auch organischer Reststoffe. Zusammen mit der Warmedämmung soll sie im Rahmen des von der Bundesregierung beschlossenen Klimaschutzprogramms den Hauptteil der geplanten CO2-Minderung erbringen. Im mittleren und unteren Leistungsbereich stehen dafür Blockheizkraftwerke (BHKW) zur Verfügung, die zunehmend in die Gebäude integriert werden. Sie bilden heute die reale Alternative zu der noch nicht serienreifen Brennstoffzellen-Technologie.


   

Autor
  • H. Kabisch
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?