Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Recht

Auswahl elektrischer Betriebsmittel

ep12/2008, 2 Seiten

Als Elektromeister bin ich bei einem Elektrogroßhandel für die Erstellung von Angeboten zu Leistungsverzeichnissen zuständig. Ein großes Problem, das mich schon als Installateur beschäftigt hat, stellt immer wieder die Qualität der Leistungsbeschreibung für bestimmte Produkte dar. Oftmals werden Produkte verlangt, die sich zwar der Planer wünscht, die es aber so nicht gibt. Für einen Händler ist es noch relativ einfach, ein ähnliches Produkt als Alternative anzubieten. Da kann ich die Verantwortung an den Kunden weitergeben. Wie ist die Rechtslage, wenn im Leistungstext eine Artikelnummer oder Produktbezeichnung auftaucht, die der Beschreibung nicht entspricht – ist die Beschreibung oder die Artikelnummer ausschlaggebend?


   

Autoren
  • J. Schliephacke
  • H.-H. Egyptien
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?