Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Installationstechnik | Kabel und Leitungen

Ausführung einer selbstkonfektionierten Leitung

ep11/2021, 6 Seiten

?In unserer Produktion von Messgeräten wird für die Geräteprüfung ein Langzeittest durchgeführt, u. a. auch in einer Klimakammer bei ca. 50 °C. Bei diesem Test werden zehn Geräte mit einer Leistungsaufnahme von etwa je 50 VA mittels einer selbstkonfektionierten Y-Leitung an eine Steckdose angeschlossen. Dieser Y-Verteiler ist gelötet und mit Schrumpfschlauch überzogen. Die Gesamtlänge beträgt etwa 4 m und als Leitungstyp wurde H03VV-F3G0,75 verwendet. Meine Frage dazu: Ist das so zulässig? Ich betrachte sowohl den Leitungstyp (H03VV-F ist eine Leitung für leichte Haushaltsgeräte) als auch den Querschnitt (Erdungswiderstand) als kritisch. Meine Einwände wurden nicht zum Anlass einer Änderung genommen, weil „es bei Mehrfachsteckdosen ja auch so ähnlich ist“.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • H. Schmolke
Sie haben eine Fachfrage?