Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik

Aufsichtspflicht des Ausbilders

ep6/2002, 2 Seiten

Ich bin als Ausbilder für vier Azubis verantwortlich. In der Abteilung sind noch weitere acht Gesellen und zwei Vorarbeiter beschäftigt. Da ich mich nicht um jeden Azubi gleichzeitig kümmern kann, kommt es in der Praxis oft vor, dass die betreffende Baustelle in der Abteilung XY mit dem Azubi vor Ort besprochen und auf mögliche Gefahrenpunkte speziell hingewiesen wird. Danach führt der Azubi allein (oder mit 2. Azubi) die Arbeit durch. Im Laufe des Tages sehe ich zur Kontrolle noch einmal vorbei oder rufe per Handy an, ob es Probleme gibt. Leider kam es schon oft vor, dass die Azubis einen elektrischen Schlag bekamen, weil sie die Anlage nicht spannungsfrei geschaltet hatten. Alle Azubis wurden von mir zu Beginn ihrer Ausbildung und danach regelmäßig auf die Unfallgefahren hingewiesen und müssen dieses mit Unterschrift bestätigen. Kommen auf mich rechtliche Konsequenzen zu, wenn sich ein schwerwiegender Elektrounfall ereignet?


   

Autor
  • J. Jühling
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?