Zulässige Berührungsspannungen

ep/2002/11/ep-2002-11-903-904-00.jpg
ep/2002/11/ep-2002-11-903-904-01.jpg

Unter den extremen Bedingungen im Schwimmbad und im Whirlpoolbereich mit Wassertemperaturen bis zu 34 °C (im Whirlpool 40 °C), Lufttemperaturen bis 35 °C und Luftfeuchtigkeit bis 70 % (95 % bei Störungsbeseitigungen am Entfeuchtungsgerät), sowie der erhöhten Leitfähigkeit des Wassers durch die eingesetzten Wasseraufbereitungschemikalien, reduziert sich der Hautwiderstand auf wenige Ohm, so dass bereits Spannungen von weniger als 10 V gefährlich werden können. Zu berücksichtigen ist auch die Gefahr von Sekundärunfällen, z. B. ertrinken. Im Privatbereich wird häufig allein gebadet, in medizinischen Bädern haben die Badenden häufig eine stark eingeschränkte Bewegungsfähigkeit. In der Literatur finden sich so gut wie keine Angaben über resultierende Körperströme (mit den entsprechenden Körperschädigungen) bei Spannungen unterhalb von AC 25 V bzw. DC 60 V und deutlich reduzierten Hautwiderständen. Welche dauernd anstehenden Berührungsspannungen und kurzzeitig anstehenden Berührungsspannungen (bis 2 s) sind unter diesen extremen Bedingungen tolerierbar?

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen


Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Licht- und Beleuchtungstechnik

    DIN EN 62560 2019-10 (VDE 0715-13)

    LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtung für Spannungen > 50 V – Sicherheitsanforderungen

    11/2019 | Elektrosicherheit, Licht- und Beleuchtungstechnik, Normen und Vorschriften, Leuchten, Leuchtmittel, Schutzmaßnahmen

  2. Maschinen- und Anlagentechnik

    DIN EN IEC 61496-3 2019-10 (VDE 0113-203)

    Sicherheit von Maschinen – Berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen – Teil 3: Besondere Anforderungen an aktive optoelektronische diffuse Reflexion nutzende Schutzeinrichtungen (AOPDDR)

    11/2019 | Elektrosicherheit, Maschinen- und Anlagentechnik, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Steuerungstechnik

  3. Klarheit für den Einsatz 
von AFDDs

    Die neue DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420)

    In der Ausgabe vom Februar 2016 wurden erstmals zusätzliche Anforderungen zur automatischen Abschaltung bei gefährlichen Lichtbögen mit Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDDs), auch umgangssprachlich „Brandschutzschalter“ genannt, aufgenommen. „Des einen Freud, des anderen Last“....

    11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  4. Planung von Elektroanlagen

    Auswahl des Leiterquerschnitts von Kabeln und Leitungen – Spannungsfall und Leistungsverlust im unverzweigten und verzweigten Strahlennetz (6.5.2)

    Eine wesentliche Aufgabe bei der Projektierung von Elektroanlagen ist die Auswahl des Leiterquerschnittes von Kabeln und Leitungen. Der vorliegende Beitrag zeigt nun in Fortsetzung des Beitrags aus ep 09-2019 eine Herangehensweise zur Prüfung, ob die Leiter bei mehreren hintereinander...

    11/2019 | Fachplanung, Installationstechnik, Elektrosicherheit, Elektroplanung, Kabel und Leitungen, Schutzmaßnahmen, Normen und Vorschriften

  5. EMV-Kompetenznetzwerk traf sich zur 32. Fachtagung

    Schaltschrankbau, Blitzströme, Funktionspotentialausgleich und mehr

    Am 28. und 29. August versammelten sich zahlreiche Mitglieder und Gäste der Interessengruppe EMV-Kompetenznetzwerk zur mittlerweile bereits 32. Fach-
tagung. Tagungsort war diesmal Flensburg. Die dort ansässige Firma Danfoss 
Silicon Power unterstützte das Netzwerk, indem sie einen Tagungssaal...

    11/2019 | Elektrosicherheit, Sonstiges, Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Veranstaltung, Schutzmaßnahmen

  6. Schutzmaßnahmen bei Experimenten

    Laut DIN VDE 0100-723 müssen in Unterrichtsräumen/Ausbildungsstätten RCDs vom Typ B mit einem Bemessungsdifferenzstrom von kleiner 30 mA eingebaut werden. Dies kann ich auch für die größte Zeit einhalten. Bei der Durchführung der Abschlussprüfung Teil 1 bzw. Teil 2 für Elektroniker stehe ich...

    ep 11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  7. Zu „Fehlerstromschutz hinter USVen“

    Mit großem Interesse habe ich in der Ausgabe ep 09/19 die Leseranfrage „Fehlerstromschutz hinter USVen“ [1] gelesen. Ich habe das gleiche Problem und bin bei der Recherche zu einem Planungstool zur Berechnung der sekundären Absicherung von USV-Anwendungen auf einen Schutzschalter gestoßen (Anm....

    ep 11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  8. RCDs im Bergbau

    Wir arbeiten in der Altbergbausanierung und bauen unsere Elektroanlagen unter Tage so auf, dass die Hauptstollen/Schächte über RCD/30 mA gesichert sind. An den Hauptleitungen werden je Nebenstollenabgang Verteiler angesteckt, die von uns mit RCDs/10 mA für das in den Nebenstollen gehende Kabel...

    ep 11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  9. Schutzmaßnahmen

    DIN VDE 0100-420 2019-10 (VDE 0100-420)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-42: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen thermische Auswirkungen

    10/2019 | Elektrosicherheit, Sicherheitstechnik, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Brand- und Explosionsschutz, Elektroplanung

  10. Netz- und Anlagenschutz für Eigenerzeugungsanlagen

    Neue Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105 und VDE-AR-N 4110

    Die im November 2018 veröffentlichten Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105:2018-11 [1] und VDE-AR-N 4110:2018-1 [2] müssen nach einer Übergangsfrist seit April 2019 angewendet werden. Sie bringen für den Netz- und Anlagenschutz (NA-Schutz) vor allem bei der Einspeisung in das Niederspannungsnetz...

    10/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Energietechnik/-anwendung, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Energieerzeugung, Elektroplanung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Aufteilung des PEN in einer Hausinstallation

An welcher Stelle muss bei Hausinstallationen eine Auftrennung des PEN-Leiters erfolgen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage (Rest-)Wandstärken gemäß Normen

Gibt es für Hohlwandverteiler Normen oder Richtlinien, die eine Mindestwandstärke festlegen?

Weiter lesen

Die DGUV-Information 203-032 stellt die Anforderungen für die Auswahl und den Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen übersichtlich zusammen und gibt Erläuterungen für den Anwender. Sie ersetzt nicht die erforderliche Betriebsanweisung...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Öffnen von Leuchtmittel-Abdeckungen

Dürfen Abdeckungen von Leuchten durch Laien entfernt bzw. montiert werden?

Weiter lesen

Mit dem Inhalt des Beiblattes werden Erläuterungen und zusätzliche Informationen zu den Anforderungen in der Normenserie DIN EN 60898 gegeben. Die VDE-Anwendungsregel gilt für die Auswahl und Errichtung von Schalter und Steckdosen innerhalb der...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Leuchten in Räumen mit Badewanne oder Dusche

Dürfen 230 V-Leuchten in unmittelbarer Nähe einer Dusche angebracht werden? Ist der Einbau einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung notwendig?

Weiter lesen

Die DIN EN IEC 62485-1 2019-01 ist Teil 1 der Reihe IEC 62485 unter dem allgemeinen Titel „Sicherheitsanforderungen an Sekundär-Batterien und Batterieanlagen“. Die VDE-AR-E 2100-712 2018-12 gilt für die Planung und Errichtung von...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Ändern eines Baustromverteilers

Kann ein Baustromverteiler auch in Hinsicht auf eine Konformitätserklärung durch Fehlerstrom-Schutzschalter erweitert werden?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Gemeinsame Zuleitung für Licht und Steckdosen

Gegenstand der Frage eines Lesers sind gemeinsame Zuleitungen für Licht und Steckdosen in einer Wohnung. Gibt es normative Einschränkungen für eine gemeinsame Zuleitung?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Spannungsversorgung eines Prüfplatzes

Müssen Schaltschränke für die Bereitstellung unterschiedlicher Spannungen für Fleischereimaschinen insbesondere der Norm VDE 0104 entsprechen oder existieren dafür keine (normativen) Vorgaben?

Weiter lesen