Zum Hauptinhalt springen 
Veranstaltung | Licht- und Beleuchtungstechnik

Belektro 2016

Ideenwettbewerb prämiert schlaue Lichtlösungen

20.09.2016

54 Studierende haben Beleuchtungslösungen für private Räume entwickelt. Dabei sollten Effizienz und biologische Lichtwirkung berücksichtigt werden.

Weitere Bewertungskriterien waren die Eignung für die industrielle Massenfertigung, die Innovationshöhe sowie die Ästhetik des Entwurfs. Im ersten Durchgang des zweiphasigen Wettbewerbs wählte die Jury aus 20 Einreichungen von drei Hochschulen (FH Potsdam, HS Wismar, TFH Georg Agricola Bochum) neun Ideen in die Finalrunde. Die Einreichungen decken eine große Ideenvielfalt ab, darunter:
  • ein mobiles Nacht-und Campinglicht,
  • ein formschönes flexibles Lichtsystem für den häuslichen sowie den Office-Bereich,
  • ein innovatives Lichtsteuerungssystem,
  • eine Leuchte, die den jahreszeitlichen und Tageslichtverlauf sowie den Sonnenstand nachvollzieht,
  • ein ebenso pfiffiges wie flexibles Seilleuchtensystem für Innenräume,
  • ein multifunktionales Lichtsystem für Innen und Außen, das gleichzeitig Überwachungs- und Warnfunktionen erfüllt,
  • eine mobile Leuchte, die auch als Wasserflasche und Medikamentenbehälter mit Erinnerungsfunktion dient,
  • ein Lichtsystem, das biologisch-wirksames Licht ermöglicht und gleichzeitig der Verschattung dient,
  • und eine Leuchte, die das gewünschte Licht zur Aufnahme von Videos oder Selfies ermöglicht.
Die Finalisten haben nun bis zur zweiten Jury-Sitzung am 23. September 2016 Zeit, ihre Ideen in Modelle umzusetzen. Daraus wählt die Jury, die sich aus zwei Fachjournalisten, einem Lichtplaner, einer Produktdesignerin, einer Ergonomie-Spezialistin und einem Spezialisten für Steuerungssysteme zusammensetzt, drei Preisträger aus. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Belektro am 10. Oktober 2016 um 18.30 Uhr im Marshall-Haus statt. Die Gewinner erhalten von der Messe Berlin gestiftete Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro. Sie haben darüber hinaus die Chance auf einen Praktikumsplatz in den Design-Abteilungen von Leuchtenherstellern. Ihre Modelle werden auf der Belektro ausgestellt. Vor zwei Jahren gewann beim Thema Upcycling Daniel Kalinke einen der ersten Preise für sein Projekt Neonon. Er hatte Büroleuchten aus noch funktionstüchtigen LCD-Displays aus defekten Computern gebaut. 


Daniel Kalinke, Bild: Belektro


Das Siegerprojekt: Neonon
Bild: https://danielkalinke.myportfolio.com/neonon


Autor
Name: Lana Geißler