Anzeige

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften
Informations- und Sicherheitstechnik – Bahn – DIN EN 50129 (VDE 0831-129) 2019-06

Diese Europäische Norm ist anwendbar auf sicherheitsrelevante elektronische Systeme (einschließlich Teilsysteme und Einrichtungen) für Eisenbahnsignalanwendungen.

(Bild: Deyan Georgiev/stock.adobe.com)

DIN EN 50129 (VDE 0831-129) 2019-06

Bahnanwendungen – Telekommunikationstechnik, Signaltechnik und Datenverarbeitungssysteme – Sicherheitsbezogene elektronische Systeme für Signaltechnik

Diese Europäische Norm gilt sowohl für generische Systeme (d. h. generische Produkte oder Systeme, die eine Anwendungsart festlegen) als auch für Systeme für spezifische Anwendungen. Es wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Eine bessere Ausrichtung auf die in EN 50126-1:2017 beschriebenen Lebenszyklusphasen wurde vorgenommen – Abschnitt 5 beschreibt die Anforderungen, die für die Entwicklung sicherheitsbezogener elektronischer Systeme (bis zur Phase 9 des Lebenszyklus) gelten, Abschnitt 8 konzentriert sich auf die Anforderungen an die Sicherheitsanerkennung und -zulassung sicherheitsbezogener elektronischer Systeme und nachfolgender Phasen;

b) In Abschnitt 6 wurden Anforderungen und Anleitungen zu folgenden Themen hinzugefügt:

  • Wiederverwendung bereits existierender Systeme,
  • sicherheitsbezogene Tools,
  • Auswirkungen von IT-Sicherheitsbedrohungen auf die funktionale Sicherheit,
  • spezifische Anwendungssicherheitsnachweise;

c) Die Anforderungen an die Struktur und den Inhalt des Sicherheitsnachweises sind nun in einem eigenen Abschnitt 7 definiert;

d) Anhang A wurde hinsichtlich der Spezifikation und Zuweisung der Anforderungen an die Sicherheitsintegrität an EN 50126- 2:2017 angeglichen;

e) Der Inhalt des früheren Anhangs D wurde mit Anhang B zusammengeführt und von informativ zu normativ geändert;

f) Der Status von Anhang E wurde von informativ zu normativ geändert

g) Ein Anhang F wurde als informativer Anhang zu anwenderprogrammierbaren integrierten Schaltungen hinzugefügt.

Dieser Artikel wurde unserem Facharchiv entnommen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Abdecken von unter Spannung stehenden Teilen

Die sicherste Arbeitsmethode für das Arbeiten an elektrischen Anlagen ist das „Arbeiten im spannungsfreien Zustand“.

Weiter lesen

Das in die Dicentis-Konferenzsysteme integrierbare Einbaumodul zur Sprachauswahl vereinfacht das Simultandolmetschen bei Veranstaltungen, die parallel in viele Sprachen übersetzt werden sollen.

Weiter lesen

Bereits im Jahre 1999 prophezeite der amerikanische Wissenschaftsredakteur Neil Gross in einem Business-Week-Artikel, dass sich „der Planet Erde im nächsten Jahrhundert eine elektronische Haut überstreifen werde“.

Weiter lesen

Diese neu erschienene Norm klassifiziert Lichtwellenleiter-Übertragungsstrecken in Kommunikationskabelanlagen nach DIN EN 50173-1 (VDE 0800-173-1).

Weiter lesen

Diese Beitragsreihe erörtert die Grundlagen der Modulationsverfahren und zeigt deren Nutzen und Einsatzbereiche auf. Es geht um grundlegende Methoden sowie das Verständnis zu den Verfahren. Umfassende mathematische Betrachtungen werden dabei...

Weiter lesen
Anzeige