Anzeige

Neue Produkte
Datenmanagement für IIoT

Die managed Switche der Advanced Line können die Netzwerkverfügbarkeit durch Redundanz- und Steuerungsmechanismen erhöhen und bieten Diagnosemöglichkeiten für Automatisierungsnetzwerke.

 (Quelle: Weidmüller)

(Quelle: Weidmüller)

Sie unterstützen Protokolle wie STP/RSTP oder SNMP und lassen sich über ein browsergestütztes Web-Interface konfigurieren. Sie unterstützen die Kombination aus Ring- und Linienredundanz. Damit können Administratoren redundante Topologien in jedem Netzwerksegment erstellen. Bei Ausfall eines Segmentes stellt sich beispielsweise das Netzwerk in nur 30 ms bei bis zu 250 Switches durch Aktivierung eines Backup-Pfades wieder her. So werden Stillstandszeiten verringert und die Verfügbarkeit des Netzwerkes gesteigert. Das industrielle IP30-Metallgehäuse mit integriertem Rastfuß ist zur einfachen Montage auf der Tragschiene geeignet.

Firma: Weidmüller

www.weidmueller.de/

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Der Multischalter EXD 154 bietet eine automatische Betriebsartenerkennung.

Weiter lesen

Diese Normen der Informationstechnik wurden aktualisiert bzw. modifiziert.

Weiter lesen

Das Schalt- und Datenverarbeitungssystem rule.box-Digital basiert auf einer ARM-Linux-Plattform und bietet eine schlüsselfertige Node-RED-Installation für die grafische Entwicklung von IoT- und Industrie-4.0-Anwendungen.

Weiter lesen

Mit dem Printer A5500-Fahnen-Druckapplikator dauert die automatische Kabelkennzeichnung 5 Sekunden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften Informationstechnik: DIN EN 50600-1 (VDE 0801-600-1) 2019-08

Dieser Teil der Norm "Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren" gibt Auskunft über Allgemeine Konzepte.

Weiter lesen
Anzeige