Anzeige

+++ News +++ Elektromobilität
Aral testet Laden ohne Apps und Karten

Das Unternehmen möchte bis zum Jahresende die sogenannte Plug & Charge-Funktionalität an ihren ultraschnellen Ladesäulen einführen.

Bild: Aral

Durch die direkte und verschlüsselte Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladesäule sind damit vollautomatische und sichere Ladevorgänge ohne Apps und Ladekarten möglich. Aral hat in den vergangenen Tagen gemeinsam mit führenden Automobilherstellern und ihren E-Mobilitätspartnern Apitronic, has·to·be und Hubject an der Ladestation in Murr bei Stuttgart die Technologie erfolgreich getestet. Damit gehört Aral zu den ersten Unternehmen, die Plug & Charge testen und implementieren, und übernimmt eine Vorreiterrolle in der E-Mobilitätsbranche.

So funktioniert Plug&Charge

Plug & Charge ist eine automatische und sichere Authentifizierungstechnologie zwischen E-Fahrzeug und Ladestation entsprechend der Norm ISO 15118.  E-Autofahrende können sofort ohne Einsatz von Apps, Ladekarten oder QR-Codes das Ladekabel einstecken, aufladen und wieder abfahren. Der gesamte Ladevorgang, von der Authentifizierung über die  Initiierung bis zur Abrechnung,  geschieht schnell, sicher und automatisch. Die Daten werden durch verschlüsselte Kommunikation übertragen und sind dementsprechend vor Datenmissbrauch geschützt.

Die Technologie bietet ebenfalls auch die Grundlage für künftige Anwendungsfälle, die für die Elektromobilität von entscheidender Bedeutung sind, wie zum Beispiel intelligentes und drahtloses Laden oder die Stabilisierung der Energienetze. Aral errichtet zurzeit ultraschnelle Ladesäulen mit bis zu 350 kW an ihren Tankstellen.  Darüber hinaus ist eine Kooperation mit VW geplant, um den Ausbau von Ladestationen an Aral Tankstellen in Deutschland und bp Tankstellen in anderen europäischen Ländern weiter zu beschleunigen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Bewerbung für Preise Jetzt für internationale Awards bewerben

Die Innovationsplattform The smarter E präsentiert Technologien, Lösungen und Geschäftsmodelle für die neue Energiewelt und ehrt Pioniere und Innovatoren im Energiesektor, die einen wichtigen Dienst für die Branche und die gesamte Gesellschaft...

Weiter lesen

+++ News +++ Elektromobilität Mobilitätsanbieter setzt auf MG5

Der deutsche E-Carsharing-Anbieter Mobileeee integriert den MG5 Electric in seine Flotte. 20 Exemplare des Elektro-Kombis werden im regulären E-Carsharing-Betrieb von Mobileeee eingesetzt.

Weiter lesen

+++ News +++ Elektromobilität Wallbox-Aktion gestartet

Halter:innen rein elektrischer Pkws haben die Chance, die Vermarktung ihrer THG-Quoten der Jahre 2022 und 2023 zu bündeln und dafür eine deutlich über dem Geldwert der Prämie liegende Wallbox zu erhalten. Die Teilnahme läuft bis zum 20. Februar 2023.

Weiter lesen

Immer mehr Menschen schaffen sich ein Elektrofahrzeug an und möchten dieses auch zuhause „betanken“ können. Mit dem neuen Wallbox-Planer können Interessenten ihre Ladeinfrastruktur am Computer konfigurieren und eine Information zum Preis erhalten....

Weiter lesen

Die Non-Profit-Organisation Upcell wurde im Oktober in Paris ins Leben gerufen. Sie verfolgt das Ziel, die europäische Energiespeicherherstellung unabhängiger zu machen.

Weiter lesen
Anzeige