Zum Hauptinhalt springen 
Hard- und Software

Von der Netzberechnung zum Störlichtbogenschutz

Auswahl von PSAgS mithilfe kombinierter Softwaretools
ep5/2015, 4 Seiten

Für die Auswahl der geeigneten Persönlichen Schutzausrüstung zum Schutz vor den thermischen Gefahren eines Störlichtbogens (PSAgS) ist die Kenntnis der Störlichtbogenenergie an der Arbeitsstelle erforderlich. Hilfestellung gibt hier die DGUV I 203-077 (ehemals BGI 5188 [1]). Die wichtigste Größe zur Berechnung der Störlichtbogenenergie in Drehstromnetzen ist der dreipolige prospektive Kurzschlusswechselstrom.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 4,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autoren
  • T. Barucki
  • T. Jordan
Sie haben eine Fachfrage?