Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Betriebsführung | Arbeits- und Gesundheitsschutz | Fortbildung

Verantwortliche Elektrofachkraft

ep1/2004, 2 Seiten

Ich bin fünf Jahre in einem Theater als Beleuchter und in den letzten Jahren als Elektrofachkraft (Elektromonteur) tätig. Durch eine Fusion vergrößert sich die Einrichtung um eine zweite Spielstätte (ebenfalls mit Großbühne). Mir wurde mitgeteilt, dass ich zur verantwortlichen Elektrofachkraft bestellt werden soll. Ich will mich zum Meister qualifizieren. Da aber die Tätigkeit im Theater zu spezifisch ist, wollte ich die Prüfung zum Meister für Veranstaltungstechnik ablegen – Fachrichtung Beleuchtung. Wäre dieser Meisterabschluss mit der vorhandenen Praxiserfahrung ausreichend für die Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft? Müsste ich eine „normale“ Meisterausbildung abschließen?


   

Autor
  • W. Kathrein
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?