Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik

Unfallauswertung - Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile

ep9/2001, 1 Seite

Durch Baumfällarbeiten wurde eine Niederspannungsfreileitung beschädigt. Zum beschädigten Trassenstück gehörten drei Spannweiten mit zwei dazwischen befindlichen Holzmasten

und am Ende der Leitung ein Dachständer. Mit der Behebung

des Schadens sollten gleichzeitig die Freileitung durch eine isolierte ersetzt, zwei neue Holzmasten und ein neuer Dachständer gesetzt werden. Zur Erleichterung der

Arbeiten wurde ein Hubsteiger an dem nächsten Betonmast positioniert, von dem aus auch das Spannen der isolierten Freileitung erfolgen sollte. Die Arbeiten sollten als ,,Arbeiten

in der Nähe" ausgeführt werden.


   

Autor
  • J. Jühling
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?