Zum Hauptinhalt springen 
Gebäudeautomation | Steuerungstechnik (allg.) | Bedienen und Beobachten

SmartPLC – Bedienterminal und Kleinsteuerung

Einfach in der Handhabung und vielseitig im Einsatz
ep11/2020, 3 Seiten

Die Gerätekategorie der Kleinsteuerungen kann auf eine mehr als 25 Jahre umfassende Entwicklung zurückblicken. Waren zunächst die verschiedenen Angebote durch eine gewisse Einheitlichkeitbezüglich der Technik und der Werkzeuge für die Inbetriebnahme geprägt, ist aktuell eine deutliche Differenzierung feststellbar. Auslöser hierfür ist der Einzug von Internettechnologien in die Automatisierungstechnik und der Übergang zum Internet der Dinge (IoT).


Seiten

Software

Während die hardwareseitige Ausstattung vergleichsweise überschaubar ist und weitgehend dem üblichen Standard eines Industrie-PCs entspricht, ist man bei der Software neue Wege gegangen. Hier wird eine Lösung eingesetzt, die vom schweizerischen Unternehmen Ininet Solutions entwickelt wurde. Bei der unter der Produktbezeichnung Spider PLC bekannten Lösung ist die gesamte zur Nutzung der Geräte erforderliche Software ebenso vorinstalliert, wie ein Betriebssystem und das Laufzeitsystem für das Steuerungsprogramm. Zur Inbetriebnahme und Programmierung der Geräte bedarf es daher keines gesonderten Inbetriebnahme- und Programmiertools. Die gesamte Software wird bereits vorinstalliert ab Werk geliefert. Um darauf zugreifen zu können, wird lediglich ein PC oder ein Tablet mit einem HTML5-fähigen Browser benötigt.

SPS-Programmierung

Die Geräte können mittels eines webbasierten Funktionsplan-Editors programmiert werden (Bild 3). Die Programme werden auf dem Gerät gespeichert und stehen auch nach einem Stromausfall zur Verfügung.

Bild 3: Programmierung mit einem Funktionsplan-Editor (Quelle: TCI)

Visualisierung

Die Einrichtung der HMI-Oberfläche (human machine interface, Mensch-Maschine-Schnittstelle) erfolgt ebenfalls webbasiert mittels eines HTML5-Browsers (Bild 4). Das gilt auch für den Zugriff und die Bedienung.

Bild 4: Erstellen einer HMI-Oberfl

Einsatzmöglichkeiten

Die vorgestellten Automatisierungsgeräte sind geradezu universell einsetzbar. Sie können sowohl als Einzelgeräte als auch im Verbund im Rahmen von dezentralen Steuerungslösungen verwendet werden. Die Hardware eignet sich für den industriellen Einsatz ebenso wie für Projekte der Haus- und Gebäudeautomation.

SmartPLCs können neben den üblichen Steuerungsfunktionen zudem


Seiten

Bilder


Ein-/Ausg


Programmierung mit einem Funktionsplan-Editor (Quelle: TCI)


SmartPLCs werden in verschiedenen Bauformen angeboten

c) als Reiheneinbauger


SmartPLCs werden in verschiedenen Bauformen angeboten

b) als Touchpanel mit Rahmen f


SmartPLCs werden in verschiedenen Bauformen angeboten

a) als Touchpanel ohne Rahmen f


SmartPLCs werden in verschiedenen Bauformen angeboten

a) als Touchpanel ohne Rahmen f


Erstellen einer HMI-Oberfl

Autor
  • H. Möbus
Downloads
Sie haben eine Fachfrage?