Zum Hauptinhalt springen 
Energietechnik/-Anwendungen | Elektrotechnik

Regelbare Ortsnetztrafos vermeiden Netzausbau

ep1/2013, 5 Seiten

Die im Rahmen der Energiewende immer wichtiger werdende Einspeisung dezentraler erneuerbarer Energien erfordert in zunehmendem Maße Netzausbaumaßnahmen im Verteilungsnetz. Diese sind notwendig, um die von den Verteilungsnetzbetreibern geforderten Spannungsqualitätskriterien auch bei hoher Einspeisung von aus Sonne und Wind erzeugter Energie einzuhalten. Eine wirtschaftliche Alternative, die Netzausbau vermeiden kann, sind regelbare Ortsnetztransformatoren. Sie erhöhen die Aufnahmekapazität der Verteilungsnetze für erneuerbare Energien bis zum Faktor vier, ohne das zusätzliche Kabel oder Leitungen verlegt oder weitere Ortsnetzstationen gebaut werden müssen.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • M. Sojer; T. Smolka; M. Haslbeck; O. Brückl
Sie haben eine Fachfrage?