Zum Hauptinhalt springen 
Elektrotechnik | Elektrosicherheit | Messen und Prüfen

Prüfumfang bei Produktionsanlagen

ep7/2022, 1 Seite

?Wir führen in unseren Produktionsanlagen jedes Jahr viele Tausend Prüfungen der verschiedensten Arten durch. Aus wirtschaftlichen Gründen wird sehr oft kritisch hinterfragt, ob unser Prüfprogramm eventuell überzogen ist. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie tabellarisch darstellen würden, bei welchen Prüfarten und Netzformen eine einmalige Prüfung ausreicht, bzw. bei welchen Prüfarten Wiederholungsprüfungen verbindlich vorgeschrieben sind (Turnus). Bei uns kommen die Prüfarten „Schleifenwiderstand“, „Innenwiderstand“, „Isolationswiderstand“, „Durchgängigkeit Schutzleiter“, „Schutzpotentialausgleich“, und „RCD (mit I∆n, UB und tA)“ zum Einsatz. Normativ befassen wir uns mit DIN VDE 0100, TRGS, BetrSichV (hier speziell: elektrischer Ex-Schutz), DGUV-Vorschrift 3 (speziell ortsfeste Anlagen). Bei uns kommen folgende Systeme zum Einsatz: TN-C, TN-S, IT. Des Weiteren sind Schutztrennung, PELV und Eigensicherheit (Ex-i) große Prüfthemen.


Weiterlesen mit epPlus oder epDIGITAL
Nie waren verlässliche Informationen wichtiger.

Testen Sie jetzt epPLUS oder epDIGITAL für
60 Tage kostenlos
Sie können auch nur den
Artikel für 2,00 € kaufen
Falls Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Sollten Sie Abonnent sein und noch kein Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses hier anlegen.

Autor
  • M. Lochthofen
Sie haben eine Fachfrage?